Vorkochen fürs Wochenbett und andere Notzeiten


In etwas über einem Monat kommt unser zweites Kind und deshalb möchte ich fürs Wochenbett vorkochen. Seit meiner letzten Elternzeit beschäftige ich mich mit Kochkonzepten, die das Leben erleichtern und als angehende Ernährungsbereterin mit verschiedenen Ernährungskonzepten. Der Gefrierschrank ist einer meiner besten Küchenfreunde. Natürlich gibt es mittlerweile gute TK-Fertiggerichte zu kaufen, aber sie kosten mehr und sind für Kinder meistens zu salzig oder zu würzig. Das Vorkochen funktioniert natürlich auch für andere vorhersehbare „Notzeiten“, in denen man keine Zeit zum Kochen hat. Diesmal habe ich Vorkochen light gemacht. Man kann auch an 1-2 Tagen für ganze zwei oder drei Wochen vorkochen, in denen man nur frische Salate schnippeln muss, aber das wird detailierter und aufwendiger geplant.

Weiterlesen

Akroschka Russische kalte Suppe

CIMG3552

In manchen Teilen Deutschlands regnet es und bei uns ist es gerade sehr warm und deswegen mache ich wieder mal die russische kalte Suppe. Auch hier gibt es sehr viele verschiedene Rezepte. Mit der Zeit habe ich auch meine Lieblingsversion entwickelt. Die Kombi klingt für deutsche Ohren wahrscheinlich ungewöhnlich, aber der frische Geschmack konnte bis jetzt unterschiedliche Gaumen überzeugen. Die Rote Bete ist eher unüblich, aber ich habe gelesen, dass sie es in Lettland so machen. Statt Kefirbasis kann man auch das russische Brotgetränk Kwas nehmen, das an Malzbier erinnert. So habe ich es aber nur einmal gegessen und es war nicht schlecht,aber ich mag die Säure von Kefir oder Buttermilch. Die Menge reicht für 3-4 Portionen. Weiterlesen

Fastenzeit-Borschtsch

CIMG3258

Aus russischen/ukrainischen vier Buchstaben борщ hat man im Deutschen ganze zehn gemacht, aber deswegen schmeckt die Suppe nicht weniger gut. Das ist eindeutig meine Lieblingssuppe oder sogar mehr ein Eintopf. Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit ist es ein tolles Gericht, das ich jeden Tag essen könnte. Es gibt mindestens genauso viele Borschtschrezepte wie Köche. Jede Hausfrau und jede Gegend macht es anders. Weiterlesen

Zurück aus dem Urlaub

Nach langem Hin und Her haben wir uns für einen Urlaub in Polen entschieden. Posen war eines der Ziele in der Super-Last-Minute-Liste eines Anbieters und unsere Diskussion verlief ungefär so „Wer fährt schon nach Posen?“ Nachdem wir viele andere Ziele uns genau angesehen haben: „Warum eigentlich nicht nach Posen?“ Es war mein zweites Mal in Polen und ich bin wieder überzeugt worden. Polen hat schöne Architektur, viel Geschichte, Spaß und vor allem leckeres Essen. Sogar Vegetarier oder Veganer finden etwas. Meistens haben wir polnisch gegessen, aber einmal auch ukrainisch und auch sehr lecker italienisch. Weiterlesen