Käse-Eier-Salat

dsc_0616

Nach einer langen Babypause komme ich endlich wieder zum Schreiben. Heute mache ich Olgas Salat, wobei es bei mir mit der Zeit ein Brotaufstrich geworden ist. Olga war eine weißrussische Nachbarin im Studentenwohnheim und brachte mal diesen Salat mit. Bei ihr war der Salat weniger kompakt. Ich denke, sie hat mehr Mayo genommen. Die Mengen können natürlich je nach Vorlieben variieren. Er schmeckt süß und würzig. Ich bin süchtig danach, deswegen kommt er nicht oft auf den Tisch 🙂

Weiterlesen

Piroschki mit Quarkteig

DSC_0051

Als bekennende Quarkliebhaberin habe ich wieder ein Rezept mit Quark  🙂 Ich wollte es schon lange mal ausprobieren und es hat geklappt. Gefüllte, deftige Piroschki sind eigentlich nicht unbedingt etwas für einen heißen Sommertag, aber da man nie wissen kann, wann es wieder kälter und regnerischer wird, sollte man solche Rezepte auch im Sommer parat haben. Die Füllung kann man natürlich verändern. Wir haben nach dem langen Wochenende außer Haus nicht viele Möglichkeiten, daher wurde es ein russischer Klassiker mit gekochten Eiern, Schnittlauch und Dill. Nächstes Mal probiere ich sie süß mit Obst oder Beeren aus. Nach dem Backen schmeckt man den Quark im Teig nicht. Weiterlesen

Matzenfladen

Mein Lieblingsfrühstück der jüdischen Küche. Momentan ist Pessach und da isst man kein gesäuertes Brot, sondern Matzen. Es sind harte Fladen, die innerhalb von 18 Minuten angerührt und gebacken werden müssen. Man kann Matzen ganzjährig in einigen Supermärkten kaufen. Dieses Gericht kann man auch süß mit Zucker und Zimt essen, aber das habe ich nie ausprobiert.

Weiterlesen