Pfirsiche

DSC_0850

Was tun, wenn man Lust auf Pfirsiche hat, die Pfirsichsaison aber noch in weiter ferne ist? Wir backen sie uns selbst. So großzügige Komplimente habe ich von meinem Schatz für mein Kochen schon lange nicht mehr bekommen. Das Rezept habe ich seit mindestens zehn Jahren und habe es oft durchgelesen, aber erst jetzt komme ich zum Backen. Ich habe es aus einem dicken Notizbuch von Tante Julia aus der Ukraine. Das Buch heißt Gehirn und dort hat sie Rezepte und Haushaltstipps notiert. Aus dem Buch weiß ich zum Beispiel auch, dass man weißes Leder mit Eiweiß putzen kann. Ob das wohl stimmt? Pfirsiche sind ein typisches Gebäck aus meiner Kindheit, wobei es in meiner Familie leider nicht gemacht wurde. Die Menge reicht für 6 Pfirsiche. Weiterlesen

Torte mit Quark-Kondensmilch-Creme

cimg3662

Da ich dieses Jahr keine Vorsätze wie Sportmachen und abnehmen habe, starten wir ins neue Jahr mit einer Torte! In der Weihnachtszeit brauchte ich schnell eine Torte und das Rezept hat so gut funktioniert, dass ich die Torte schon ein paar Mal nachgebacken habe. Die Creme habe ich zuerst aus aufgeschlagenem Schmand und gekochter gezuckerter Kondensmilch gemacht. Gestern habe ich Schmand gegen Quark ausgetauscht und mit so viel weniger Fett ist die Torte fast gesund 🙂

Die gekochte Kondensmilch schmeckt wie Toffee. Man kann sie in russischen Läden kaufen. In polnischen gibt es ähnliche Dosen mit Toffee-, Kaffee- und Nussmasse. Ich habe bis jetzt nur Toffee ausprobiert. Wenn man keine fertige gekochte gezuckerte Kondensmilch kaufen kann, kann man sie selbst kochen. Dazu die ganze Dose in viel kochendes Wasser (in einem Topf natürlich) stellen und leicht köcheln lassen. Die Dose muss immer vom Wasser bedeckt sein, sonst explodiert sie und die Küche muss aufwendiger geputzt werden. Die Creme schmeckt aber auch mit der „normalen“ gezuckerten Kondensmilch. Weiterlesen